Donkpedia  News  Zitate  DonkSearch  YouTube  Twitter  DonkAnalyser  DonkSage  DonkResizer DonkBlog
Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Farha–Gold

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zum Video
Hand auf YouTube.

In der vierten Staffel von High Stakes Poker kam es am 500.000 $-Buy-In-Tisch zu einer epischen Auseinandersetzung zwischen Sam Farha und Jamie Gold. Die Hand ist vor allem auf Grund der schwachen Spielweise beider Spieler und diversen Begleitumständen als eine der epischsten und zugleich pathetischsten Hände in die Fernsehgeschichte eingegangen.

Vorgeschichte

In der vierten Staffel von High Stakes Poker lag der Mindesteinkauf in der dritten Session bei 500.000 $. Acht Spieler kamen diesem Ruf nach, darunter Sam Farha und Jamie Gold, der Gewinner des Main Events 2006.

Verlauf

Sam Farha
Jamie Gold
Sam Farha gegen Jamie Gold
Potgröße
Hinweis 8 Spieler am Tisch, Ante: 100 $, Blinds: 300/600/1200 $ 2.900 $
Hole Cards - Gold K♠ K♥
Gold callt 1.200 $ 4.100 $
Hole Cards - Sam Farha A♠ A♦
Farha erhöht auf 4.200 $ 8.300 $
Gold callt 3.000 $ 11.300 $
Hinweis alle anderen Spieler passen 11.300 $
Hinweis Gold (OOP) checkt in the dark.
Farha setzt 10.000 $ in the dark.
Gold erhöht auf 30.000 $.
Farha erhöht auf 90.000 $.
Gold bezahlt 60.000 $.
191.300 $
Flop 10♦ 6♠ 9♣
Turn (10♦ 6♠ 9♣) 4♣
Farha setzt 100.000 $ 291.300 $
Gold callt 100.000 $ 391.300 $
River (10♦ 6♠ 9♣ 4♣) 10♥
Gold checkt 391.300 $
Farha checkt 391.300 $
Golds Hand K♠ K♥ 10♦ 10♥ 9♣
Zwei Paar Könige und Zehnen
Farhas Hand A♠ A♦ 10♦ 10♥ 9♣
Zwei Paar Asse und Zehnen
Hinweis Farha gewinnt den Pot von 391.300 $

Analyse

Die Hand ist aus mehreren Gründen interessant. So gab es zum zweiten Mal nach der ersten Staffel (siehe Farha–Greenstein) eine Konfrontation von Assen gegen Könige. Die Art und Weise wie die Spieler ihre Hand spielten, macht diese Hand aber erst einzigartig. So versuchte Gold offensichtlich Farha mit seinem limp-call preflop zu trappen und versuchte durch einen dark-check-raise seine Hand zu verschleiern. Nachdem Farha aber auf 90.000 $ ge-3-bettet hatte, war Gold sich anscheinend nicht mehr sicher, die beste Hand zu halten. So callte er diese Bet ohne eine einzige Gemeinschaftskarte zu sehen und versuchte durch massiven Trash Talk Farha zum herunterchecken zu bewegen. Durch sein pathetisches, weinerliches Verhalten gelang es Gold sogar, Farha zu einem Check auf dem River zu bewegen, obwohl es offensichtlich war, dass Farha mit AA die klar beste Hand hielt. Da davon auszugehen ist, dass Gold ein All In von Farha auf dem River mit einem Call beantwortet hätte, hat sich Gold durch sein Gerede 185.000 $ erspart.

Zusätzlich dazu ist auch der restliche Table Talk von Bedeutung. So reagierte Doyle Brunson zunehmend muffig auf die Aktionen der beiden Spieler und beleidigte sie mehrfach. Antonio Esfandiari dagegen gab regelmäßig zu Wort, dass er die Vereinigten Staaten liebe.

Insgesamt gesehen erlangte die Hand nicht nur wegen der ungewöhnlichen und spannungsversprechenden Konstellation Bekanntheit, sondern auch weil sie im Gegensatz dazu für den Zuschauer zu einer herben Enttäuschung wurde, da es in dieser Hand offensichtlich wurde dass die Spieler mit Scared Money spielen.