Donkpedia  News  Zitate  DonkSearch  YouTube  Twitter  DonkAnalyser  DonkSage  DonkResizer DonkBlog
Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Ilari Sahamies

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Finnland
Ilari Sahamies

Ilari Sahamies.jpg
User.png
Persönliches
Wohnort: Helsinki
Spitzname: Ziigmund
PokerStars: XsloviX
Full Tilt Poker: Ziigmund

Ilari „Ziigmund“ Sahamies (*1983) ist ein professioneller finnischer Pokerspieler, der hauptsächlich für seine Onlineerfolge bekannt ist.

Inhaltsverzeichnis

Pokerkarriere

Anfänge

Sahamies erlernte das Pokerspiel mit 15 Jahren und traf sich mit Freunden, um in einer Spielhalle in Helsinki zu pokern. Damals saß auch kein geringerer als Patrik Antonius mit am Tisch. Begonnen mit 0,25 $/0,50 $-Spielen ist „Ziigmund“ mittlerweile auf Full Tilt Poker bei den höchsten verfügbaren Cash Games, zumeist in der Variante Pot Limit Omaha, zu finden.

Nebenbei trat Sahamies in der schwedischen Pokershow „The Game“ auf, wo er mit einem großen Gewinn abschließen konnte.

Im September 2008 beleidigte er diverse Onlinespieler über den Chat und wurde für drei Monate stumm.[1]

Ziigmund ist für seine dramatischen Up- und Downswings bekannt, die mehrere Millionen Dollar betragen können.

2009… und kein Lampenfieber mehr bei Ziigmund

Zum Video
Video vom Heads Up gegen Durrrr.

Nach der Aufmerksamkeit die er Online erlangte, wurde er zu Poker After Dark und die National Heads-Up Poker Championship 2009 eingeladen. Bei der fünften Staffel von High Stakes Poker durfte Sahamies auch teilnehmen, er nominierte sich in seinem Blog aber selbst zum Fisch am Tisch, da er No Limit Hold'em als ein schwaches Spiel von sich ansieht.

Anfang 2009 konnte er bei beim Helsinki Freezeout-Turnier 125.126 € Preisgeld gewinnen. Das Turnier hatte ein Buy In von 3.000 €Sahamies wurde unter den 224 Teilnehmern Zweiter.

Während der World Series of Poker 2009 nahm er am 2.000 $/4.000 $-PLO-Cash Game im Bellagio teil. Dort gewann er zwar zunächst einen Pot in Höhe von 1.700.000 US-Dollar, jedoch verlor er einen gigantischen Rekord-Pot, der mit 2.400.000 US-Dollar extrem prall gefüllt war.

Ein weiteres Turnier, dass ihm auch MTT-TV-Präsens verschaffte, war das 20.00 £ Highroller-Event der EPT London 2009. Dort kam er unter den 75 Teilnehmern an den Finaltisch und gewann 74.000 £ für den sechsten Rang.

Full Tilt Durrrr Million Dollar Challenge

Ende 2009 war er der dritte Gegner von Tom Dwan in der Full Tilt Durrrr Million Dollar Challenge in der er beim Pot Limit Omaha – wie im Video zu sehen ist – groß aufspielte. Dabei wurde über 500 Hände ausschließlich Pot Limit Omaha bei Blinds von mindestens 500 $/1.000 $ gespielt. Die meiste Zeit über waren die Mindesteinsätze aber höher. Teilweise erhöhten die Spieler je einmal blind vor dem Flop, sodass die Blinds auf 3.000/9.000 $ lagen, was einen neuen TV-Rekord darstellte.

In dem Heads Up wurden ebenfalls zwei der größten TV-Pots überhaupt ausgespielt. Diese waren 514.000 beziehungsweise 500.000 $ groß. Während Ziigmund in ersterem Pot seinen Flush auf dem River gegen Durrrrs Drilling bekam, brachten in dem runden Pot beide Spieler mit den Nuts ihr gesamtes Geld in die Mitte. Ziigmund hatte allerdings diverse Re-Draws, die er nicht traf.

Nach einem langen Auf und Ab gab Ziigmund die Führung erst kurz vor Schluss ab und verlor 68.000 $ an den jungen Amerikaner.

Seit 2010

Sahamies erreichte den Finaltisch beim ersten Stopp der neunten Saison der EPT in Barcelona. Dort kam er bis ins Heads Up, wo er gegen den Weißrussen Mikalai Pobal verlor. Für den zweiten Rang strich Sahamies 624.400 € (netto) ein.

Weblinks

  1. Thread auf twoplustwo.com