Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Änderungen zur World Series of Poker 2008

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
WSOP-Logo.

Dieser Artikel listet die Änderungen zur World Series of Poker 2008 im Vergleich zum Vorjahr auf.

Änderungen

  • Eine wichtige Neuerung gegenüber des Vorjahres stellte das Weglassen des Außenzelts dar; dieses wurde 2007 eingerichtet, um die bis dato ungeahnt großen Spielermassen bewältigen zu können. Vor allem aufgrund des ungünstigen Klimas in Las Vegas wird es dieses Jahr durch einen neuen Pokerraum im Casino ausgetauscht werden.
  • Jeder Spieler, der sich bei einem Turnier registrieren wollte, musste eine Individual Taxpayer Identification Number (ITIN) vorweisen können (für US-Amerikaner gilt auch die Social Security Number). Wer noch keine ITIN besaß, konnte diese auch vor Ort beantragen. Dies hat den Vorteil, dass die deutschen Spieler keine Steuern auf ihre Gewinne zahlen müssen. Ohne dieses Steuernummer hat man in den letzten Jahren noch 30 % abführen müssen.
  • Die Show one, Show both-Regel, die besagt, dass ein Spieler nach einem gewonnen Pot ohne Showdown seinem Gegner entweder keine oder beide Karten zeigen muss, fällt weg. Das bedeutet, dass man als Spieler seinem Gegner wieder nur eine Karte zeigen kann, wenn man das wünscht. Wenn man einen Pot gewinnen will, muss man aber natürlich dennoch beide Karten zeigen.
  • Nachdem letztes Jahr immer wieder Spieler kritisiert wurden, die nach einer gewonnen Hand ausgiebig gefeiert haben, kann man in diesem Jahr für eine solche Aktion bestraft werden. In Pokerkreisen spricht man von der Hevad Khan-Regel, da jener im letzten Main Event mit exzessiven Methoden seine Siege gefeiert hat.
Everest Poker war 2008 der offizielle Sponsor. Das Logo zierte jeden Tisch.
  • Die Werbebestimmungen für Onlinepokeranbieter haben sich ebenfalls gelockert. Harrah's Entertainment selbst ging im Frühjahr 2008 einen Vertrag mit Everest Poker ein. Im letzten Jahr prangte noch das Logo von PartyPoker auf den Tischen.
  • Auch die Blindstrukturen waren überarbeitet worden. Es wurden mehrere Intervalle hinzugefügt, was mehr Spielraum gibt und den Glücksfaktor weiter minimieren wird. Außerdem wird jedes Event auf 2.760 Spieler reduziert. Davon ausgenommen sind Turnier 2, das pro Starttag 2.000 Spieler erlaubt, sowie das Hauptturnier mit 3.000 Spielern pro Starttag.
  • Um die Absprache mit Helfern außerhalb des Rios zu verhindern, waren seit diesem Jahr Mobiltelefone und internetfähige Geräte am Tisch verboten.
  • Die Anmeldezeit für die Turniere wurde verlängert und es werden während der WSOP deutlich mehr Schalter im Rio offen gehalten, um den Ansturm an Spielern im Griff zu haben.[1]
  • Der Final Table des Main Events war auf November 2008 verlegt worden.
  1. „Die World Series of Poker 2008 steht bevor“ — Artikel auf cardplayer.com