Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

3-Pärchen-Regel

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 3-Pärchen-Regel ist ein von Mark Rößler geprägter Pseudobegriff. Er besagt, dass drei Paare jederzeit zwei höhere Paare schlagen müssen. Das würde beispielsweise bedeuten, dass 2♦ 2♠ gegen A♥ K♠ auf einem Board von 7♣ 3♣ 7♥ 5♠ 3♥ gewinnt.

Laut eigener Aussage ist diese Regel notwendig, da in solchen Situationen ursprünglich die Hand gewinnt, die sich nicht verbessert hat, sondern lediglich vom Board profitiert.