Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

7. Episode der 1. Staffel von High Stakes Poker

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
7. Episode der 1. Staffel von High Stakes Poker
High Stakes Poker

Die 7. Episode der 1. Staffel von High Stakes Poker wurde erstmals Anfang 2006 auf GSN ausgestrahlt.

Ablauf

Die Episode begann mit einem Streit, ob das Straddle angesetzt werden sollte oder nicht. Alle Spieler, bis auf Fred Chamanara stimmten zu.

In der ersten Hand erhielt Deeb QQ. Er und Negreanu, der A3 hielt, waren zwei der fünf Spieler, die zum Flop gingen. Dieser brachte 245, was Negreanu eine Straße einbrachte. Deeb setzte, Negreanu erhöhte und Deeb legte die Hand ab.

Schon in der darauffolgenden Hand bekam Chan AA zugeteilt. Fünf Spieler zahten 1.200 $ und sahen im Flop A39 mit einem möglichen Flush Draw. Allerdings legten alle Spieler ihre Hand nach Chans Einsatz ab.

In der dritten Hand des Abends floppte Doyle Brunson zwei Paare, Chamanara hatte ein Paar Asse mit dem Buben als Kicker. Letzterer erhöhte Brunsons Einsatz. Dieser entschied sich dazu all in zu gehen. Nach etwas Bedenktzeit foldete Chamanara schließlich.

Die nächste Hand brachte Negreanu bereits die zweite gefloppte Straße, während Farha nur einen Flush Draw hatte. Negreanus Einsatz wurde von Farha erhöht. Mit der zweitenbesten Hand, die zu diesem Zeitpunkt möglich gewesen wäre, ging Negreanu all in und Farha ging sofort mit. Der Pot stand bei 206.300 $.
Bereits auf dem Turn kam mit der 4♦ Farhas Flush und damit der sichere Gewinn des Pots.
Negreanus Stack stand zu diesem Zeitpunkt nur nch bei 620.000 $, was 380.000 $ Minus bedeutet.

In einer der nächsten Hände ging Chamanara broke. Sein A♠ J♠ verlor gegen Chans AA. Daraufhin verließ Chamanara das Spiel (Siehe auch Chan–Chamanara).