Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Affiliate

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Affiliate oder Drittanbieter ist in der Onlinepokerbranche ein Vertriebspartner, der Kunden mit attraktiven Anreizen für Onlinepokerfirmen wirbt und seinerseits von den Pokerfirmen mit einer Provision vergütet wird, die keine Mehrkosten beim Kunden erzeugt, es ist also normalerweise eine Win-Win Situation.

Eine solche Zubringerseite kann verschieden auftreten, viele bieten ihren Neukunden einen No Deposit Bonus bei einem der mit ihnen zusammenarbeitenden Pokeranbieter (in der Regel kann man nur eines dieser No Deposit-Angebote in Anspruch nehmen, manchmal aber auch mehrere) und spezielle Freerolls nur für Mitglieder, daneben gibt es noch Ergänzungen, diese fallen sehr unterschiedlich aus:

Pokerschulen

Affiliatepokerschulen bieten Lerninhalte (Content) wie Videos und Strategieartikel.

Rakeback-Seiten

Auch Rakeback-Seiten wie RaketheRake gelten als Affiliates.

Kickback-Affiliates

Üblicherweise bieten die Affiliates aber "Kickback" genannte Zusatzgeschenke (Bücher, Software, Konsumartikel, Mitgliedschaften bei Training Sites, Geldgeschenke) für im Pokerslang scherzhaft so bezeichnetes Bonuswhoring an, dies sind vor allem die Firmen:

Weitere etablierte Firmen sind BankrollMob, YourPokerCash, Regalospoker und Boogster.

PokerSpace oder Dizzypoker sind relativ klein, die Angebote zum Teil schlechter als marktüblich.

Ähnliche Konzepte

Sehr ähnlich wie Affiliates agieren auch 2+2, über deren Links man sich als Kickback Bücher freispielen kann, PocketFives, die ebenfalls eigene Angebote auflegen, v.a. für Training Sites und Newsseiten wie Pokernews oder Flopturnriver.

Auch die Bezahlschulen (Traing Sites) selbst bieten auf ihren Seiten Interessenten, die sich die Gebühren bezahlen lassen wollen, Deals mit Onlinepokerräumen an.

Weblinks