Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Alan Goehring

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinigte Staaten
Alan Goehring

User.png
Persönliches
Wohnort: Henderson, Nevada

Alan Goehring (* 21. Februar 1962) ist ein pensionierter Junk-Bond-Analyst sowie Unternehmer aus Henderson. Im Alter von 37 wechselte er sein Metier und wurde professioneller Pokerspieler.

Bei der World Series of Poker 1997 gelang dem extrem aggressiv spielenden Goehring bei einem 3.000 $-Turnier sein erster Erfolg, als er den dritten Platz belegte und 61.845 $ gewann.

Endgültig konnte ihm der Profistatus zugesprochen werden, als er 1999 im Main Event nur Noel Furlong den Vortritt lassen musste und das begehrteste Armband der Welt nur denkbar knapp verfehlte.

Seinen ersten Titel bei der World Poker Tour konnte er 2003 im Bellagio feiern. Beim Saisonfinale der ersten WPT konnte er im Heads Up über Kirill Gerassimow triumphieren. Das Turnier hatte ein Buy in von 25.000 $ und er gewann eine Million Dollar an Preisgeld. Mit ihm am Finaltisch saßen unter anderem Phil Ivey, Doyle Brunson und Ted Forrest. Dies war sein erstes Money Finish bei der WPT, wonach 15 weitere folgten.

Bei den L.A. Poker Classic im Jahr 2006 holte er sich seinen zweiten WPT-Titel und gewann damals ein Rekordpreisgeld von 2.391.550 $.

Insgesamt hat er mehr als 5,2 Millionen US-Dollar bei Pokerturnieren gewonnen.

Weblink