Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Annette Obrestad

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Norwegen
Annette Obrestad

Annette Obrestad.jpg
User.png
Persönliches
Spitzname: Annette_15

Annette Obrestad (* 18. September 1988) ist eine norwegische Pokerspielerin.

Sie ist die jüngste Person, die je ein Bracelet gewonnen hat und gilt als beste Turnierspielerinn dieser Zeit. Annette Obrestad lernte als Kind Five Card Stud von ihrem Vater, war aber nach eigener Meinung nicht sehr gut.

Poker-Vita

Wie ihr Nickname „Annette_15“ verrät, begann sie bereits im Alter von 15 Jahren das Pokerspiel als ernsthaften Zeitvertreib anzusehen. Sie begann Online-Freerolls zu spielen und, wie sie selbst angab, investierte sie kein eigenes Geld um ihre Karriere aufzubauen.

Ihr erster Ausrufezeichen setzte sie 2006 als Siebte im Main Event der World Championship of Online Poker auf PokerStars. Dafür kassierte sie 163.150 US-Dollar, jedoch gab sie an, während der Schlussphase des Turniers direkt gecoacht worden zu sein.

In dieser Zeit spielte sie alle täglichen Online-Events und avancierte zur Ikone im Onlinepoker.

Im Juli 2007 gewann die Norwegerin ein 180-Spieler-Sit and Go. Daran ist zunächst nicht ungewöhnlich, doch sie soll dabei bis auf ein einziges Mal bei einer All In-Situation ihre Karten am Monitor abgeklebt haben. Damit wollte sie zeigen, dass die Position, der Stack und die Tischdynamik die wichtigsten Faktoren beim Turnierspiel sind.

Im August des Jahres 2007 siegte sie im Sonntags-Großturnier auf Full Tilt Poker für 117.027 US-Dollar. Das vorläufige Highlight in der Karriere der Annette Obrestad sollte einen Monat später kommen.

WSOP-Erfolg in Europa

Einen Tag vor ihrem 19. Geburtstag gewann Obrestad das Main Event der World Series of Poker Europe 2007. Sie ließ dabei ein enorm starkes Turnierfeld von 361 Spielern hinter sich und kassierte ein Preisgeld in Höhe von 1.000.000 Britische Pfund. Im Heads Up bestand sie vor dem Waliser John Tabatabai. Mit dieser Auszahlung löste sie Annie Duke als weibliche Spielerin mit dem höchsten Einzelverdienst ab.

Rund zwei Monate später verpasste sie ihren zweiten großen Live-Erfolg nur sehr knapp. Beim EPT-Event in Dublin wurde sie hinter Reuben Peters Zweite und erhielt weitere 297.800 €.

Nach diesen beiden Erfolgen brauchte sie einige Zeit zum Durchatmen und trat ein wenig kürzer. Sie spielte nur noch ausgewählte Liveturniere und grindete vor allem nicht mehr täglich Online.

Im Grand Final der EPT 2009 schied sie als 13. kurz vor dem TV-Finaltisch aus.

Bei den Aussie Millions 2010 erreichte sie im Hauptturnier den siebten Platz für 175.000 AU$.

Bis zum 1. Mai 2010 war sie bei Betfair unter Vertrag. Als dem britischen Anbieter Werbespots mit ihr auf der Insel aufgrund des Jugendschutzes von unter 25 Jährigen verboten wurden, gab man sie frei und Obrestad wechselte zu Full Tilt Poker.

Bei der World Series of Poker 2010 wird sie erstmals die WSOP in Las Vegas spielen dürfen.

Wissenswertes

Bracelets

Jahr Turnier Preis ($)
2007E 10.000 £ No Limit Hold'em (Main Event) 1.568.900
(1.000.000 £)

Weblinks