Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Benjamin Kang

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutschland
Benjamin Kang

User.png
Persönliches
Wohnort: Hamburg, Deutschland

Benjamin Kang (*11. August 1977 in Wuppertal) ist ein deutscher Pokerspieler, der zur Zeit in Hamburg lebt.

Kangs Großeltern väterlicherseits, stammen aus Südkorea und waren in den 50er Jahren nach Brasilien ausgewandert. Sein Vater studierte dann in Deutschland und heiratete eine Deutsche. Kang spricht kein Koreanisch aber fließend Spanisch, da er bis zum Alter von 13 Jahren auf der iberischen Halbinsel lebte. Später ging er in Texas mit einem Basketballstipendium auf eine High School.

Pokerkarriere

Kang wurde bei den European Poker Masters 2006 in Paris Zweiter, wobei jenes Turnier für das TV aufbereitet wurde. Als Runner-Up erhielt er etwa 100.000 $. Zudem konnte Kang viermal bei der EPT ins Geld gelangen, darunter ein elfter Platz in Warschau 2007 sowie der 75. Platz beim Saisonfinale der EPT Monte Carlo 2008. Auch bei der World Series of Poker cashte er bereits.

Zwischen 2006 und 2008 betrieb er zusammen mit Tim Gillig Hochgepokert.tv, eine Seite, die in Form von Videoblogs über das Pokergeschehen auf der ganzen Welt berichtet, die Idee kam ihm, als er sich für einen Final Table des Pariser Turniers qualifizierte, mit dem Recht, an der Kleidung Werbung zu machen und einfach die Firma "Hochgepokert" erfand.

Der Inhalt wurde später kreiert, nach eigenen Angaben war die Firma mit 5 Mitarbeitern aber nur ein Hobby. Ein sehr ähnliches in Hamburg angesiedeltes Nachfolgeprojekt heißt seit 2008 Poker Today. Die Moderatorin Jasmin Wiegand ist seit acht Jahren seine Freundin.

Anfang 2009 erhielt Kang die Einladung zur ersten Staffel der German High Rollers.

Er war einer der direkten Augenzeugen des Überfalls auf die EPT Berlin 2010 und war auch in fast jedem Medium zu diesem Thema zu sehen.

Bis heute hat Kang etwa 480.000 $ durch offizielle Turniere gewonnen, er spielt aber am liebsten live Omaha-Cash Games.

Weblinks & Quellen