Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Booth–Ivey

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zum Video
Booth gewinnt gegen Ivey

In einer Episode der dritten Staffel der Fernsehsendung High Stakes Poker (Erstausstrahlung im April 2007) erhielt „Yukon Brad“ Booth mit 4♠ 2♠ eine der schwächeren Hände, während Phil Ivey mit K♥ K♦ die zweitstärkste Starthand überhaupt erhielt. Bereits vor dem Flop lagen über 30.000 $ im Pot. Die ersten drei Karten brachten 3♦ 7♠ 6♦ und damit einen Gutshot für Booth. Dennoch lag Ivey deutlich vorne und hatte eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 79 Prozent. Dieser setzte in der ersten Position 23.000 $. Booth erhöhte schließlich all in auf 1.000.000 $, was schlussendlich das all in für Ivey bedeuten würde. Nachdem Phil Ivey einige Minuten überlegte kam er schließlich zum Schluss, dass Booth entweder Two Pair oder das Set gefloppt hatte, womit er geschlagen wäre. Ivey foldete schließlich und Brad Booth erhielt den Pot.

Weblinks