Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Brandon–Solorio

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der ersten Episode der vierten Staffel des Fernsehformats High Stakes Poker kam es zu einer Kollision der Teilnehmer Brian Brandon und Antonio Solorio.

Vorgeschichte

Alle Teilnehmer des Tisches stimmten vor Beginn des Spiels zu, dass jeder Spieler, der eine Hand mit der schlechtesten Starthand überhaupt, nämlich 27, gewinnen sollte, von jedem seiner Gegenspieler 500 $ erhält. Dies führte schon früh zu einigen sehr kuriosen Situationen mit verschiedenen Ausgängen. Unter anderem konnte Phil Hellmuth mit 27o einen großen Pot gegen Mike Matusow gewinnen, als dieser KK  ablegte.

Verlauf

Solorio (der im Interface fälschlicherweise Salorio genannt wird) erhöhte mit 2♠ 7♠ hinter dem Cutoff auf 2.100 $. Alle Spieler passten zu Brandon im Big Blind, der K♠ K♣ hielt und auf 10.000 $ erhöhte. Solorio beantwortete diese Aktion mit einer erneuten Erhöhung auf insgesamt 37.000 $. Brandon zahlte dieses Mal nur, sodass ein Flop gegeben werden konnte.

Dieser brachte Brandon mit K♥ 4♦ K♦ zwei weitere Könige und damit einen Vierling. Zu diesem Zeitpunkt war Solorio bereits Drawing Dead – um zu gewinnen hätte er mindestens weitere vier Karten benötigt. Nachdem Brandon schob, setzte Solorio sieben graue Chips im Gesamtwert von 35.000 $. Nach diesem Zug fragte Brian ihn, „wieviele seine Uhr gekostet hatte“ (original: „How much did that watch cost“), was die anderen Spieler und die beiden Kommentatoren für äußerst amüsant befanden. Anstatt mit den nuts zu erhöhen, ging Brandon nur mit und schob in Folge in the dark, also bevor er die nächste Karte überhaupt zu Gesicht bekam, was normalerweise für eine schwache Hand steht.

Der Turn war die 10♣, was Solorios Hand nicht weiter verbesserte. Er versuchte jedoch ein weiteres Mal die Hand an sich zu reißen und setzte 50.000 $. Brandon erhöhte schnell auf 100.000 $, was das Ende der Hand signalisierte.

Fazit

Antonio Solorio investierte bis zum Turn insgesamt 122.100 $ in die Hand, bevor ihn Brandon raiste. Der Pot stand inklusive des letzten Einsatzes bei 285.100 $.