Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Caesars Palace

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caesars Palace in Las Vegas

Das Caesars Palace ist ein Hotel in Las Vegas, Nevada, USA. Es ist im Stil eines antiken römischen Palastes errichtet.

Das luxuriöse Hotel am Las Vegas Boulevard besitzt 3.348 Gästezimmer und Suiten. Säulen, Statuen und Wasser-Fontänen prägen das Erscheinungsbild. Das im Hotel integrierte Spielkasino belegt eine Fläche von etwa 12.000 Quadratmeter. Die Forum Shops, ein großes Einkaufszentrum mit exklusiven Geschäften, und ein Schwimmbad-Bereich mit vielen Säulen und Marmor gehören zu dem Komplex. Auf seiner Website wirbt der Hotel-Palast mit dem Motto: „All die kleinen Details, die den Unterschied zwischen einer normalen Übernachtung und einem spektakulären Erlebnis ausmachen, gehören Ihnen.“

Caesars Palace

Geschichte

Das von Jay Samo geplante Hotel mit angeschlossenem Kasino wurde am 5. August 1966 eröffnet. Der Name leitet sich von Gaius Iulius Caesar her, dem Herrscher des antiken Rom, und soll dessen Pracht widerspiegeln.

Ein Jahr nach der Eröffnung des Hotels erlangte das Hotel durch den Motorradstuntman Evel Knievel großes Aufsehen, als dieser sich schwer verletzte, nachdem er im Beisein zahlreicher Zuschauer über die Brunnenanlage des Ceasars Palace gesprungen war, jedoch bei der Landung stürzte.

Im Laufe der Jahre wurde das Hotel mehrfach umgebaut und erweitert.

Am 17. Oktober 1981 und am 25. September 1982 fand auf dem Parkplatzgelände der Großer Preis der USA statt. Sieger der Formel-1-Rennen waren Alan Jones (1981) sowie Michele Alboreto (1982). Da der Parkplatz des Caesars Palace sehr uneben war, fand der Grand Prix nur zweimal in Las Vegas statt.

Das Caesars Palace war in den 1980er Jahren Austragungsort vieler berühmter Box-Kämpfe, bevor es in den 1990er Jahren von einem reinen Kasino-Hotel zu einem familienfreundlichen Unterhaltungskomplex umgebaut wurde. Diese Wandlung haben alle großen Hotels in Las Vegas durchgemacht. Auch heute finden allerdings noch Boxkämpfe statt, vor allem in der Außenanlage „Thomas and Mack Arena“.

2003 wurde das Colosseum eröffnet, ein modernes Theatergebäude mit über 4000 Sitzplätzen, das dem antiken Kolosseum in Rom nachempfunden ist.

Viele Künstler haben im Laufe der Jahre im Caesars Palace gastiert, beispielsweise Frank Sinatra, Liberace und David Copperfield. Seit März 2003 stehen abwechselnd Céline Dion und Elton John auf der Bühne des Colosseum. Für die Pussycat Dolls wurde vor kurzem die „Pussycat Dolls Lounge“ eröffnet, in der sie auch auftreten.

Im Jahr 2005 hat der französische 3-Sterne-Koch Guy Savoy ein Restaurant im Caesars Palace eröffnet. Der Neubau eines über 100 Meter hohen Hotelturms mit mehr als 900 Zimmern wurde im gleichen Jahr fertiggestellt und erhöht die Anzahl der Gästezimmer im Caesars Palace auf 3.348.

Besitzverhältnisse

Nach mehreren Besitzerwechseln gehört das Caesars Palace seit 2005 zur Harrah's Entertainment, Inc.. Die Harrah's Gruppe hat Caesars Entertainment, Inc. (bis 2003 Park Place Entertainment Corporation), einem Konzern mit 55.000 Mitarbeitern, der knapp 30 Hotel-Kasinos weltweit unterhält, übernommen.

In Las Vegas gehören unter anderem die Hotels Bally’s, Flamingo und Hotel Paris Las Vegas zum Unternehmen. Es gibt weitere Caesars Hotels in den Vereinigten Staaten, beispielsweise in Atlantic City, New Jersey.

Weblinks