Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Chan–Chamanara

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der siebten Episode der ersten Staffel von High Stakes Poker kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Johnny Chan und Fred Chamanara, die nach zwei all ins preflop einen Pot in Höhe von 301.000 $ nach sich zog.

Verlauf

Chamanara kehrte aus der sanitären Anlage des Hotels zurück, dass ihm gerade noch genug Zeit blieb, seinen Big Blind und das Ante zu bringen. Chan erhöhte mit A♣ A♦ in früher Position um 4.000 $, woraufhin Chamanara, der A♠ J♠ hielt, Raise fourthousand antwortete, und Chips im Wert von 4.000 $ in den Pot beförderte, was nur ein Call und keine Erhöhung darstellt, die er angekündigt hat, da Chan bereits um 4.000 $ erhöht hatte. Er war deshalb gezwungen, um weitere 4.000 $ zu erhöhen. Amir Nasseri ging den Einsatz mit 98o mit, womit wieder Chan am Zug war. Dieser erhöhte um weitere 16.000 $, was Chamanara mit einem all in für weitere 114.000 $ beantwortete. Nasseri passte in der Folge, während Chan mitging.

Das Board brachte mit 7♦ 4♣ 4♠ 8♠ und K♥ keine Hilfe für Chamanara und Chan konnte einen Pot im Wert von 301.000 $ abgreifen.

Analyse

Die Hand verlief für Fred Chamanara äußert unglücklich, da:

  • falls er wenige Sekunden später gekommen wäre, hätte er die Hand erst gar nicht spielen können.
  • er bei seiner Erhöhung um 4.000 $ nicht beachtete, dass bereits Chan um 4.000 $ erhöht hatte.
  • Chamanara Chan auf einen Bluff gesetzt hatte, und er deshalb all in ging.