Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Chip Reese Memorial Trophy

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Chip Reese Memorial Trophy

Die Chip Reese Memorial Trophy (zu deutsch: „Chip Reese Gedächtnistrophäe“) ist eine Wandertrophäe zu Ehren des legendären David „Chip“ Reese.

Nach dem unerwarteten Tod von Chip Reese im Dezember 2007 wurde ihm damit ein kleines Denkmal gesetzt.

Geschichte

Die Trophäe zeigt die Gewinnerhand des Chip Reese als er Andy Bloch beim ersten 50.000 $ H.O.R.S.E. besiegte.

Im Nachhinein erhielt auch Freddy Deeb eine Replica der Trophäe für seinen Sieg im Jahr 2007.

Erstmalig wurde die Trophäe World Series of Poker 2008 offiziell an den Sieger des 50.000 $ H.O.R.S.E. verliehen.

Nachdem das große H.O.R.S.E.–Turnier zur World Series of Poker 2010 durch die Poker Player's Championship ersetzt wurde, wird nun der Gewinner dieses Turniers die Trophäe in Empfang nehmen dürfen.

Der Name aller Titelträger wird in die Trophäe eingemeißelt.

Der Sieger des Events darf die Trophäe für ein Jahr behalten, bevor sie im nächsten Jahr an den neuen Gewinner verliehen wird. Die Gewinner erhalten nach der Weitergabe eine Replica.

Preisträger