Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Chris Moore

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinigte Staaten
Chris Moore

User.png
Persönliches
Wohnort: Countryside, Illinois
Spitzname: Wynner

Chris Moore (*1983) ist ein US-amerikanischer professioneller Pokerspieler.

Bei den Wynn Classics 2007 konnte Moore erstmals einen großen Cash einfahren. Mít dem dritten Rang bei diesem Event gewann er 192.060 $. Ein Jahr später konnte er an gleicher Stelle dieses Event gewinnen und für 692.286 cashen.

Im EPT-Main Event des Caribbean Poker Adventure 2009 kam er ins Preisgeld und belegte unter den 1.347 Teilnehmern den 72. Rang.

Während der L.A. Poker Classic 2009 gelang Moore in das finale Heads Up des Heads Up-Turniers. Dort scheiterte er zwar an Vivek Rajkumar gewann jedoch 190.000 US-Dollar.

291.500 US-Dollar sicherte Moore beim Bay 101 Shooting Star 2009 am Final Table.

2010 kamen er und Rajkumar phänomenalerweise erneut ins Finale des HU-Eventes der L.A. Poker Classic, wobei diesmal das Blatt sich zu Moores Gunsten wandte.

Bis dato hat er knapp 1,75 Millionen US-Dollar in offiziellen Pokerturnieren eingesammelt.

Online spielte er unter dem Nicknamen „gcnmoo“ und gewann auf PokerStars schon den Super Tuesday, spielt aber vor allem mittlere Cash Games. Bei der SCOOP 2010 sicherte er sich das $1K-PLO-Cube-Turnier für 100.000 US-Dollar und 50 Cent.

Weblinks