Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Christer Johansson

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schweden
Christer Johansson

User.png
Persönliches
Wohnort: Malmö, Schweden

Christer Johansson (*1970 in Stockholm) ist ein schwedischer Pokerspieler mit Live-Einahmen von rund 2,2 Millionen US-Dollar.

Er begann bereits im Kleinkindalter Poker anstatt Mau-Mau zu spielen.

2003 gewann er in Paris einen WPT-Titel für ein Preisgeld von 500.000 Euro. Am Finaltisch waren Stars wie Howard Lederer, Tony G und Allen Cunningham.

Bei der EPT in Barcelona des Jahres 2005 wurder er Zweiter hinter Jan Boubli und kassierte 228.000 Euro.

Beim Sieg des Markus Lehmann der ersten spanischen WPT im Jahr 2007 kam Johansson auf den dritten Rang für 151.000 Euro.

Nachdem er sich 2008 eine Auszeit nahm, kam er im Frühjahr 2009 mit einem sensationellen Comeback zurück. Er triumphierte über das 700 Spieler große Teilnehmerfeld der Irish Poker Open und kassierte für den Turniersieg runde 600.000 Euro. Dabei schlug der Schwede im Heads Up die Britin Kara Scott.

Unter seinem Online-Nick „sendmemore“ spielt er vor allem Cash Games, gewann aber auch bei der ECOOP IV das $1K-PLO-Turnier für über 40.000 US-Dollar.

Er war einer der Eigentümer des Ende 2009 untergegangenen Online-Pokeranbieters namens Pokerducks.

Weblinks