Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Dead Man's Hand

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Dead Man's Hand
Wild Bill Hickok

Die Dead Man's Hand (dt: Hand des toten Mannes) ist eine Hand im Kartenspiel Poker. Sie besteht aus zwei Paaren, Achten und Assen, jeweils von Pik und Kreuz.

Den Namen trägt die Hand aufgrund der Tatsache, dass der Westernheld Bill Hickok bei einem Draw-Poker-Spiel rücklings erschossen wurde, als er zwei schwarze Asse und Achten mit einer Dame als Kicker hielt. Andere Quellen geben jedoch an, dass er zwei Buben und zwei Achten und gar keine fünfte Karte hielt, da er während des Tauschens der Karte erschossen wurde.

Das erste Mal wurde die Hand 1886 überliefert, damals noch als Full House aus Buben und Zehnen.

Anspielungen

Verwendung findet die Hand unter anderem:

  • in der Buchserie der Final Destination-Reihe
  • in dem Lucky Luke Band 22 „Calamity Jane“
  • im Film Ringo]' von 1939
  • im Film Im Netz der Spinne
  • in einer PartyPoker-Werbung
  • als Titel des Videospiels Dead Man's Hand
  • in diversen Liedern, unter anderem von
  • Bob Dylan
  • Bob Seger
  • Motörhead
  • Uncle Kracker
  • Bill Caddick
  • The Crown

Siehe auch

Weblinks