Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Fabian Quoss

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutschland
Fabian Quoss

Fabian Quoss.jpg
User.png
Persönliches
Wohnort: Nürnberg
Letzte Änderung: 23. Dezember 2012, 13:25

Fabian Quoss ist ein deutscher Pokerspieler aus Nürnberg, der aktuell in London lebt.

Pokerkarriere

2009 wurde er Zweiter hinter Brian Lemke bei der WSOP in einem $5k-NLHE-Event. Dabei ließ er am Finaltisch unter anderem Thomas Keller, Mike Sowers, Lika Gerasimova sowie Isaac Baron hinter sich. Dafür erhielt der Franke 427.911 US-Dollar an Preisgeld.

Bei der WCOOP 2009 konnte fabstinho, wie er sich auf Pokerstars nennt, für 130.000 Dollar cashen. In einem Hold'em-Turnier mit 6219 Teilnehmern und einem Buy in von 500 $ wurde Quoss Fünfter.

Nachdem er im Herbst 2010 bei einem WPT-Event in London den Finaltisch erreichen und für 40.631 $ cashen konnte, gelang ihm nur 10 Tage später an selber Stelle (dem Palm Beach Casino) der Sieg bei den English Poker Open für eine Auszahlung von umgerechnet über 340.000 US-Dollar. Für eine weitere sechstellige Auszahlung wurde Quoss bei der EPT London 2010 im Highroller-Event Fünfter.

Nach weiteren Preisgeldplatzierungen im niedrigen sechsstelligen US-Dollar-Bereich wurde Quoss im Dezember 2012 beim EPT Prag High Roller hinter seinem Landsmann Marvin Rettenmaier Zweiter, wofür er 210.300 € gewann.

Bei den Aussie Millions 2013 wurde er hinter Tobias Reinkemeier und dem Gewinner Sam Trickett Dritter der „250.000 $ Challenge“ (750.000 AU$). Wenige Wochen später cashte er für 222.247 $ bei einem Londoner Highroller-Turnier.

Aktuell übersteigen seine Turniercashes knapp 3.000.000 US-Dollar.

Weblinks