Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Full Tilt Poker Million Euro Challenge

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Full Tilt Poker Million Euro Challenge ist der Name eines populären und lukrativen auf deutschem Boden ausgespielten Freerolls.

Inhaltsverzeichnis

2007

Online konnte man sich für sechs Live-Turniere in deutschen Großstädten qualifizieren.

Die sechs Städtesieger, die mehrere tausend Spieler überstanden, spielten um den Gesamtsieg in einem im Fernsehen übertragenen Sit and Go, wobei Martin Kläser diese TV-Vorrunde für sich entscheiden konnte.

Währenddessen spielten auch sechs Full Tilt Pros ein SNG gegeneinander aus.

Chris Ferguson, Gus Hansen und Howard Lederer wurden beim Profi-SNG Dritter, Zweiter und Erster und so spielte Kläser sie der Reihe nach Heads Up.

Es gelang Kläser gegen Ferguson und Hansen zu bestehen, wonach er dann Howard Lederer unterlag. Letzlich erhielt der junge deutsche Spieler 350.000 Euro, hätte er auch Lederer besiegt, wäre ihm die volle Million zugekommen.

2008

2008 gewann Alexander Schwab für ein Preisgeld von 130.000 Euro.

2009

In jenem Jahr gab nach den Onlinequalifiers, Live-Vorrunden in Hamburg und Salzburg.

Im TV-Finale siegte Dejan Dimov und trat dann gegen Howard Lederer, Chris Ferguson und Patrik Antonius in je einem Heads Up-Match an. Nach zwei Siegen standen dem Franken 330.000 Euro zu.

Weblinks