Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

George Danzer

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutschland
George Danzer

User.png
Persönliches
Wohnort: München
Spitzname: pusteblume,
The Panzer

George „The Panzer“ Danzer (sprich: [dʒɔː(ɹ)dʒ dæns.ə(ɹ)]) (* 17. Juli 1983 in Sao Paulo) ist ein deutscher Pokerspieler und Kommentator, der hauptsächlich Cash Games spielt.

Danzer, der in Lissabon aufwuchs und es als seine Heimatstadt betrachtet, belegt zur Zeit in Passau die Studienfächer Philosophie und Psychologie, lässt aber momentan sein Studium ruhen um Poker zu spielen.

Pokerkarriere

George Danzer wurde zur Berühmtheit, als er beim Main Event der World Series of Poker 2006 mit dem vorher unbekannten, sehr wild spielenden Dimitri Nobles aneinander geriet. Diese Sequenz wurde öfter als jedes andere Material der WSOP 2006 auf ESPN ausgestrahlt.

Zudem wurde er bei den World Heads Up Poker Championship im Jahr 2006 Dritter.

2007 gelang ihm der Sprung an den Finaltisch des 1.500 $ Pot Limit Omaha High/Low-Turniers. Er wurde schon am Anfang eliminiert und belegte den neunten Platz.

Mitte 2008 gelangte er an den Finaltisch der Sunday Million. Anfang des Folgejahres konnte er beim Caribbean Poker Adventure 2009 und beim Finale der EPT Monte Carlo 2009 ins Preisgeld gelangen.

Bei der World Series of Poker 2010 belegte er den dritten Platz im 10.000 $ Deuce to Seven Draw-Event. Zwei Jahre später, bei der WSOP 2012 konnte er seinem Ruf als hervorragendem Turnierspieler in Spartenvarianten gerecht werden, als er hinter dem Ukrainer Oleksii Kovalchuk Zweiter eines Mixed High/Low-Bewerbs wurde und somit sein erstes Bracelet nur knapp verpasste.

Aktuell liegen seine Einnahmen bei etwa 524.000 $ durch Live-Pokerturniere.

Onlinepoker

Im Internet spielte er unter seinem Pseudonym „pusteblume“, hauptsächlich Cash Games im Bereich Limit Hold'em und Omaha High/Low. Mittlerweile ist er unter seinem eigenen Namen aktiv, da er ins Team Pokerstars Germany berufen wurde. Zudem hat er einen gemeinsamen Blog auf Intellipoker mit seinem Pokeramigo Jan Heitmann.

Während der WCOOP im Herbst 2009 schaffte Danzer einen großen Erfolg zu erlangen: Bei dem 19. Event der Serie gelang ihm der Triumph über 975 Spieler im Shorthanded-Pot Limit-Omaha. Dafür erhielt er 109.545 US-Dollar auf seinem Pokerstars-Account gutgeschrieben.

Er holte sich den Sieg beim kleinsten Event der SCOOP 2010. Im mittleren Badugi-Turnier ließ er 362 Spieler hinter sich und kassierte 10.345 US-Dollar.

Weblinks