Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Greg Merson

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinigte Staaten
Greg Merson

User.png
Persönliches
Wohnort: Laurel, Maryland
Letzte Änderung: 2. September 2012, 23:10

Gregory (Greg) Merson (*~1988) ist ein US-amerikanischer professioneller Pokerspieler. Er gewann das Main Event 2012.

Pokerkarriere

Bei der World Series of Poker 2012 cashte Merson in vier Shorthanded-Turnieren. Im ersten Four Handed-Event, das je bei der WSOP veranstaltet wurde, kam er auf den fünften Platz. Eines der letzten Events der Turnierserie, die Six Handed-Weltmeisterschaft, gewann Merson und erhielt dafür 1.136.197 $. Seinen Lauf krönte Merson durch das Erreichen des Finaltisches (October Nine) des Main Events, durch das er auch die Führung in der Wertung des Spieler des Jahres der Turnierserie übernahm.

Während der World Series of Poker Europe fasste Merson einen großen Rückstand auf Phil Hellmuth auf, den er nur mit einem Sieg beim wichtigsten Turnier des Jahres noch hätte aufholen können. Dieses Kunststück gelang Merson dann Ende Oktober tatsächlich, am Finaltisch setzte er sich im Heads Up gegen Jesse Sylvia durch, gewann über 8.500.000 $, wurde Spieler des Jahres und löste den Deutschen Pius Heinz als amtierenden Titelträger ab.

Bracelets

Jahr Turnier Preis ($)
2012 10.000 $ No Limit Hold'em Six Handed 1.136.197
2012 10.000 $ No Limit Hold'em (Main Event) 8.531.853

Weblinks