Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Hand reading

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hand Reading nennt man beim Poker das Setzen des Gegners auf eine Range bzw. eine einzelne Hand (Teilweise wird der Begriff "Read" aber auch sehr ähnlich wie Tell verwendet, wobei Read eher auf Eigenarten des Setzverhaltens abstellt). Der Prozess, den Gegner in einer Hand einzustufen schreitet dabei in Setzrunden voran und engt die Range ein.

Die Handstärke des Gegners werden dabei üblicherweise in drei Kategorien unterteilt:

Weblinks