Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Huck Seed

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinigte Staaten
Huck Seed

Huck Seed 2010.jpg
Seed beim NHUPC 2010.
User.png
Persönliches
Wohnort: Las Vegas, Nevada

Huckleberry (Huck) Seed (* 15.Januar 1968) ist ein amerikanischer professioneller Pokerspieler.

Leben

Seed studierte Elektrotechnik am California Institute of Technology, war ein Top-College-Basketball-Spieler, nahm aber 1989 eine lange Auszeit, um Poker zu spielen und kehrte nicht mehr an sein College zurück.

Pokerkarriere

Seed gewann das Main Event der World Series of Poker 1996 und somit den ersten Preis von einer Million Dollar. Er schaffte es auch 1999 nochmals an den Finaltisch, erreichte dort den sechsten Platz, da er vom späteren Sieger Noel Furlong bezwungen wurde. Das Main Event 2007 absolvierte Huck Seed erneut tief im Geld, als er erst auf dem 73. Rang ausschied.

Er gewann insgesamt vier Armbänder bei der WSOP, darunter zwei in seiner Lieblingsvariante Razz.

Bei dem Einladungs-Großturnier, den National Heads-Up Poker Championships konnte er dreimal ins Halbfinale einziehen. Zudem ist er der einzige Spieler, der in allen Veranstaltungen bisher ins Preisgeld gelangen konnte. Bei den National Heads-Up Poker Championship 2009 gewann er sogar den Titel und krönte seine Winning-Streak bei diesem Event.

Oftmals wird Seed als einschüchternd betrachtet, da er 201 Zentimeter groß ist und selten am Tisch redet. Als Aussagewettspieler verlor er 50.000 Dollar in einer Wette gegen Phil Hellmuth. Er wettete, dass er 24 Stunden am Stück im Wasser treiben könnte. Danach gewann er 24.000 Dollar zurück, indem er gegen Hellmuth für einen Einsatz von 2.000 Dollar pro Spiel Billiard spielte.

Oftmals wird er als ein Spieler angesehen, der mehr aus sich hätte machen können. Er soll sein Talent nicht ehrgeizig genug eingesetzt haben, trotz seiner beachtenswerten Turniererfolge. Drogen- und Alkoholprobleme scheinen aber der Vergangenheit anzugehören.

Bis dato gewann er mehr als 5.300.000 US-Dollar in Turnieren.

Bracelets

Jahr Turnier Preis ($)
1994 2.500 $ Pot Limit Omaha 167.000
1996 10.000 $ No Limit Hold'em (Main Event) 1.000.000
2000 1.500 $ Razz 77.400
2003 5.000 $ Razz 71.500

Weblinks