Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

James Obst

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Australien
James Obst

User.png
Persönliches
Wohnort: Adelaide
Spitzname: Andy McLEOD
PokerStars: Andy McLEOD
Full Tilt Poker: TheFatFish

James Obst (*1990) ist ein australischer professioneller Pokerspieler, der als das größte Pokertalent dieser Zeit, mit Onlinegewinnen von knapp 2,75 Millionen US-Dollar, gilt. Auf Full Tilt Poker spielt er unter dem Namen „TheFatFISH“, auf PokerStars ist sein Nick „Andy McLEOD“

Onlinepoker

Er konnte bereits als Minderjähriger mehrere 100.000 $ bei Turnieren gewinnen, wobei Ende 2007 sein Alter aufflog. Angeblich soll Sorel Mizzi ihn geoutet haben. Dabei gewann er als 16-Jähriger schon ein No Limit Rebuy-Turnier der FTOPS IV für 75.482 US-Dollar sowie den Sunday Mulligan für 41.783 $. Zudem siegte er bereits zweimal beim $1K Monday, und dies aufeinanderfolgend, was dem Teenager weitere knappe 100.000 US-Dollar einbrachte.

Obst wurde von den Pokerseiten bis zu seinem 18. Geburtstag gesperrt und musste somit eine achtmonatige Zwangspause einlegen. Nur wenige Tage nach seiner Rückkehr gelang ihm der vierte Platz bei der Sunday Million, wofür er rund 75.000 US-Dollar kassierte.

Eine Woche später siegte er bei der Full Tilt Online Poker Series IX im Razz-Event für 40.000 $.

Bei der World Championship of Online Poker konnte er im September 2008 ein Pot Limit Omaha-Turnier gewinnen. Im Heads Up schlug er dabei den Superstar Isaac Baron und ließ am Finaltisch auch Chris Moneymaker hinter sich. Dieser Turniersieg brachte dem Australier 98.280 US-Dollar ein.

Bei einem der größten jemals ausgespielten Sunday Warm-Up-Turniere, welches Ende 2008 stattfand, konnte Obst den zweiten Platz erreichen und somit ein Preisgeld in Höhe von 101.546 $ gewinnen.

2009 & 2010

Bei den Aussie Millions 2009 konnte James Obst seinen ersten Cash in einem größeren Live-Turnier erreichen. Er wurde sechster eines 1.000 A$ Limit Hold'em-Turniers.

Das Online-Pokerjahr begann erst so richtig bei der SCOOP 2009 im April für Obst. Er gewann das elfte Event der Series, welches ein Startgeld von 3.150 $ hatte. Bei diesem NLHE-6max-Turnier cashte er für 184.000 US-Dollar, nachdem er im Heads Up Steve Gross besiegte.

Im Spätsommer des Jahres wurde er dann bei der 13. Ausgabe der FTOPS im Main Event Fünfter, was ihm hier mit weiteren 127.000 $ entlohnt werden sollte.

In der zweiten Jahreshälfte gewann er zweimal den sonntäglichen-55 $-Rebuy auf PokerStars und kassierte jeweils knapp über 35.000 US-Dollar.

Das 2010er-Pokerjahr begann für ihn neuerlich mit einem 55 $-Rebuy-Erfolg.

Im Februar folgte der Turniersieg des TitanPoker-Großturniers für 56.694 US-Dollar. Zwei Monate später siegte er im Full Tilt-Friday Night Fight und nahm 30.888 $ als Preisgeld entgegen.

Weblinks