Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Jan Heitmann

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutschland
Jan Heitmann

User.png
Persönliches
Wohnort: München, Bayern
Spitzname: Erdnase

Jan Heitmann (* 20. September 1976 in Olpe) ist ein deutscher Magier und Pokerspieler.

Vita

Zunächst studierte Heitmann vor seiner Pokerkarriere von 1998 bis 2003 BWL an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU) in Vallendar und schloss sein Studium erfolgreich mit einem Diplom ab.

Zudem war er schon seit seiner Kindheit der Magie des Zauberns verfallen und verdiente sich nebenbei mit Auftritten einige Mark nebenbei. Auch seinen Nicknamen hat er aus diesem Metier übernommen, da er sich den Autor S. W. Erdnase zum Vorbild nahm.

Pokerkarriere

Bereits mit 18 Jahren begann er Poker zu spielen, seine ersten Schritte um höhere Beträge machte Heitmann in der Zeit seines Studiums und pokerte in der Spielbank Wiesbaden.

Begonnen mit der World Series of Poker 2004 spielte er auch bei größeren Major Events mit.

2006 konnte Heitmann bei einem No Limit Hold'em Event mit einem Startgeld von 1.500 £ den zweiten Platz im Victoria Casino in London belegen. Nur geschlagen von John Kabbaj gewann Heitmann damals mit 127.271 $ sein höchstes Preisgeld.

Zu seinen bisher größten Erfolge zählen die drei Platzierungen im Preisgeld während der EPT-Saison IV. In Dormund belegte er den 19. Rang, bei der EPT San Remo 2008 wurde er 16. und beim Finale in Monte Carlo sollte es für den 67. Platz reichen. Einige Wochen später kam er beim Main Event 2008 in die Preisgeldränge.

Anfang 2009 gewann Heitmann als Captain des Team Germany den World Cup of Poker während des Caribbean Poker Adventure 2009.

Aktuell liegen seine Einnahmen bei 312.000 $ durch offizielle Pokerturniere.

Heitmann in den Medien

Zusammen mit George Danzer hat Jan Heitmann einen Blog, auf dem er von seinen Pokerreisen berichtet.

Während der World Series of Poker Europe im Herbst 2007 wurde er von dem ProSieben-Magazin Galileo begleitet und vom gleichen Verein nochmalig ein Jahr später während der EPT-Veranstaltung in Baden/Österreich.

Zudem kümmert er sich um die Prominenten bei der TV-Total-Pokernacht, um diese auf einen gewissen Standard zu bringen. Außerdem kommentierte er zusammen mit Michael Körner das Cash Game-Format High Stakes Poker und die EPT für den deutschsprachigen Endkunden und ist sonst auch in einer gewissen Häufigkeit im TV zu sehen.

Weblinks