Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Joe Sebok

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinigte Staaten
Joe Sebok

User.png
Persönliches
Wohnort: San Francisco, Kalifornien
Spitzname: The Cub

Joe Sebok (*25. März 1977) ist ein US-amerikanischer professioneller Pokerspieler.

Sebok begann 2005 professionell zu spielen. Bei der World Series of Poker 2006 erwischte er einen guten Einstand und erreichte gleich zwei Finaltische. Daneben cashte er aber auch bereits zwölf Mal bei Turnieren der World Poker Tour.

Sein größter Einzelverdienst kam 2006 bei einem 5.000 $ No Limit Hold'em-Turniersieg für 267.295 US-Dollar des Festa Al Lago im Bellagio.

Beim Main Event der World Series of Poker 2009 konnte Sebok von 6494 Teilnehmer den 56. Rang belegen und 108.047 $ kassieren. Kurze Zeit später wurde er als Werbeträger von Ultimate Bet verpflichtet, wofür er viel Kritik einstecken musste.

Bis dato hat Joe Sebok etwas über 1,87 Millionen US-Dollar durch offizielle Pokerturniere eingenommen.

Abseits der Tische

Joe Sebok ist außerdem einer der Gründer des Pokerportals PokerRoad, auf dem es unter anderem Podcasts, Videos und Blogs von Pokerpros gibt.

Mit einem seiner besten Freunde, Gavin Smith, ist Sebok regelmäßig in skurrile Side bets verwickelt.

Er ist der Stiefsohn von Barry Greenstein. Derzeit wohnt Sebok in San Francisco, Kalifornien.

Weblinks