Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

König

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Pik-König im anglo-amerikanischen Blatt

Der König ist eine Spielkarte, die in vielen verschiedenen Kartenblättern auftaucht, auf der meist ein bedeutender Herrscher abgebildet ist. Abgekürzt wird sie mit dem Anfangsbuchstaben der Sprache, in der die jeweilige Ausgabe genutzt wird. Also „K“ (für König) bzw. „R“ (für Roi) im französischen Blatt und „K“ (für King) im anglo-amerikanischen Blatt. Im deutschen Blatt taucht der König ebenfalls auf.

Im französischen Blatt sind je nach Farbe unterschiedliche Herrscher abgebildet

  • Pikkönig: David.
  • Herzkönig: Karl der Große.
  • Karokönig: Julius Caesar.
  • Kreuzkönig: Alexander der Große.

Die Rangfolge des Königs ist gewöhnlich so, als ob er die Spielkarte mit der Nummer 13 wäre. In vielen Spielen ist der König die höchste Karte, in anderen (etwa im Binokel) ist er weniger wert als eine Zehn.

Der König ist im Kartenspiel Poker noch vor der Dame und hinter dem Ass die zweitbeste Spielkarte, es gibt somit 11 schlechtere Spielkarten.