Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

L.A. Poker Classic 2008

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

N.png

link=News:L.A. Poker Classic 2008

News zu „L.A. Poker Classic 2008“:

Die L.A. Poker Classic 2008 finden vom 23. bis zum 28. Februar 2008 im Commerce Casino in Los Angeles statt.

Die L.A. Poker Classic gehören normalerweise zu einem der größten Turnier der World Poker Tour. Auch in diesem Jahr fanden 665 Spieler ihren Weg in das Casino, wobei jeder 10.000 $ buy in entrichten musste.

Damit wird der Gewinner des Turniers etwa 1.600.000 $ erhalten.

Zum Zeitpunkt, als sich noch 100 Spieler im Turnier befanden, waren Antonio Esfandiari, Phil Ivey und Haralabos Voulgaris unter den Chipleadern. Die besten 63 Spieler platzierten sich im Preisgeld, wobei Esfandiari und Voulgaris kurz vor den Preisrängen ausschieden.

Phil Ivey und Phil Hellmuth gingen als zwei der sechs Spieler an den Finaltisch.

Hellmuth schied bereits früh im Spiel als erster Spieler aus. Ihm folgte kurz darauf Scott Montgomery. Nach einer längeren Phase zu viert war Nam Le das Nächste Opfer, gefolgt von Charles Moore, der den dritten Platz erreichte.

Im Heads up hatte Ivey von Anfang an einen sehr großen Chiplead und setzte sich am Ende auch durch.

# Name Preisgeld in ($)
1. Phil Ivey 1.596.100
2. Quinn Do 909.400
3. Charles Moore 625.630
4. Nam Le 411.770
5. Scott Montgomery 296.860
6. Phil Hellmuth 229.820