Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Limit

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Limit beschreibt beim Kartenspiel Poker die Varianz, in denen die Einsätze gebracht werden können.

Varianten

Man unterscheidet zwischen vier, weit verbreiteten Varianten.

No Limit

Hauptartikel: No Limit

No Limit ist die international meist gespielte Variante, was hauptsächlich daran liegt, dass die Spielvariante Texas Hold'em zum größten Teil mit dieser Setzstruktur gespielt wird. Bei No Limit darf jeder Spieler in jedem Zug eine beliebige Anzahl an Chips setzen, sofern der Betrag mindestens um die Differenz des vorangegangen Einsatzes höher als der Vorgegebene ist. Eine Ausnahme stellt hierbei das All In dar.

Pot Limit

Hauptartikel: Pot Limit

Pot Limit ist mit der obigen identisch, der Unterschied besteht lediglich darin, dass der zu setzende Höchstbetrag nicht größer sein darf als der Pot. Diese Variante wird sehr häufig bei Omaha Hold'em und seltener auch bei Texas Hold'em angewendet.

Fixed Limit

Hauptartikel: Fixed Limit

Fixed Limit (auch einfach als Limit bezeichnet) gibt den Betrag, um den ein Spieler erhöhen darf, vor. Vor und nach dem Flop darf um einen Big Blind erhöht werden, auf Turn und River um den doppelten Blind (Big Bet). Fixed Limit wird vor allem bei Seven Card Stud gespielt.

Spread Limit

Hauptartikel: Spread Limit

Bei Spread Limit darf in einem festgesetzten Rahmen (Beispielsweise 1-10) gesetzt und erhöht werden.

Siehe auch