Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Maciek Gracz

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinigte Staaten
Maciek Gracz

Mike Gracz.jpg
Gracz bei der WSOP 2005
User.png
Persönliches
Wohnort: Raleigh, North Carolina

Maciek „Michael“ (Mike) Gracz (* 23. Oktober 1980 in Warschau) ist ein polnischer professioneller Pokerspieler. Er lebt derzeit in Raleigh, derselben Stadt wie Greg Raymer.

Gracz erlernte Poker von seinem Vater und begann regelmäßig während seines Studiums an der North Carolina State University zu spielen.

Sein erster bedeutender Turniersieg gelang ihm in Atlantic City. Er gewann 2004 die Trump Classic, indem er 154 Gegner hinter sich ließ und ein Preisgeld in Höhe von 295.275 $ gewann.

Am 19. März 2005 gewann er die vierte Ausgabe der Party Poker Million. Dieses Turnier war Bestandteil der World Poker Tour. Es wurde Limit Hold'em gespielt. Gracz holte sich für den Sieg 1,5 Millionen US-Dollar.

Drei Monate später belegte er den ersten Platz bei einem 1.000 $ No Limit Hold'em-Turnier der World Series of Poker 2005. Er gewann sein erstes Armband und 594.460 $.

Ende 2007 wurde er nach einer Hinterzimmer-Razzia von der Polizei festgenommen und musste für einige Tage ins Gefängnis. Er wurde beschuldigt an illegalem Glückspiel teilgenommen zu haben. Daraufhin wurde er für kurze Zeit von seinem Sponsor Full Tilt Poker suspendiert.

Aktuell liegen seine Einnahmen bei über 3.100.000 $ durch offizielle Pokerturniere.

Weblink