Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Mark Teltscher

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

England
Mark Teltscher

User.png
Persönliches
Wohnort: London

Mark Teltscher ist ein professioneller englischer Pokerspieler.

Pokerkarriere

Im September 2005 gewann Teltscher das European Poker Tour-Event in seiner Heimatstadt London und erhielt rund 280.000 £. Im Dezember des gleichen Jahres spielte er ein 5.000 $-Turnier der Five Diamond World Poker Classic, setzte sich gegen ein starkes Teilnehmerfeld durch und gewann etwas über 375.000 $.

Im August 2007 wurde er beim EPT-Turnier in Barcelona Zweiter hinter Sander Lylloff und erhielt dafür rund eine Million US-Dollar. Bei den Aussie Millions 2008 wurde er im 100.000 $-Event hinter Howard Lederer Zweiter für 570.000 US-Dollar Preisgeld.

Bis heute hat Teltscher 2.870.000 $ durch Turniere eingenommen.

Multiaccountingskandal beim WCOOP

Zweifelhafte Berühmtheit erlangte Teltscher in der Onlineszene als er beim Main Event der World Championship of Online Poker 2008 für einen der größten Skandale verantwortlich war. Er spielte das Turnier mit fünf verschiedenen Accounts und konnte letztlich mit dem Namen „thev0id“ den ersten Platz belegen, der Account lief offiziell auf seine Schwester Natalie Teltscher. Die Siegesprämie von mehr als 1.300.000 US-Dollar wurde nach wenigen Tagen dem Zweitplatzierten zugesprochen. Natalie Teltscher strengte im Juni 2008 eine Klage gegen PokerStars an, zog diese aber im August 2008 zurück. Sie gab zu nicht selbst gespielt zu haben.

Weblinks