Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Metagame

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Metagame der Überbegriff für alle psychologischen Aspekte im Poker, die Einfluss auf den Erwartungswert einer Hand-Board-Gegner-Kombination haben, jedoch nicht mathematisch quantifiziert werden können. Wie wirkt sich die Spielweise einer bestimmten Hand auf die Profitabilität anderer Hände aus und umgekehrt. Aaron Jones definiert es als Auswirkungen aller bisher mit einem bestimmten Gegner gespielten Hände und hält es nahezu für ein Synonym mit Balancing.

Im weiteren Sinn ist auch das Wissen, Anwenden, Vortäuschen und Ausnutzen von auf einem Limit verbreiteten oder üblichen Spielweisen Teil des Metagames.

Weblinks