Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Morbus Hellmuth

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zum Video
Morbus Hellmuth kommt hier gegen Adam Levy zum Vorschein.

Als Morbus Hellmuth (sprich: [moʊɹbʊs hælmæθ]; pseudomedizinisch, deutsch etwa „Hellmuthsche Krankheit“) wird die Unart bezeichnet sich außerordentlich wichtig zu fühlen und schwächere, aus seiner Sicht nicht in der eigenen Liga spielende Konkurrenten herablassend zu behandeln.

Die betroffene Person regt sich in einem überdurchschnittlich hohen Maße über die Handauswahl seiner Gegner auf und ist dazu geneigt, dies verbal einem großen Publikum mitteilen zu müssen.

Zudem wird die Spielweise des Mitspielers massiv kritisiert und gleichzeitig die eigene Meinung als uneingeschränkte Wahrheit kundgetan.

Der Begriff geht auf den „Poker Brat“ Phil Hellmuth zurück.

Siehe auch