Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Moritz Kranich

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutschland
Moritz Kranich

User.png
Persönliches
Wohnort: Hamburg
Spitzname: Catenaccio

Moritz Kranich (*1980) ist ein deutscher Pokerspieler, verheiratet und Informatikstudent. Er gewann 2009 als vierter Deutscher einen EPT-Titel.

Der Turnierspezialist konnte mehrfach bei deutschen Großveranstaltungen den Finaltisch erreichen, unter anderem bei der DPM-2008.

Im September 2008 wurde er bei einem 1.050 $ WCOOP Second Chance-Turnier Dritter, was ihm 77.000 US-Dollar einbrachte, zudem gewann auch ein Sonntags-100 $-Rebuy sowie diverse andere 109 $-Freezeouts.

Mit dem Sieg der EPT Deauville 2009 konnte er seinen bisher größten Erfolg feiern und in die Fußstapfen seines Vorbilds Sebastian Ruthenberg treten, welcher bei dem Turnier auch einen beträchtlichen Anteil an ihm hielt.

Im Juli 2010 gewann er den Bellagio Cup VI der World Poker Tour für rund 875.000$. Er setzte sich am Final Table unter anderem gegen Phil Ivey durch und schlug dann im Heads-Up Justin Smith. Er ist der dritte deutsche WPT Gewinner und der erste Deutsche, der das Double von EPT- und WPT-Titel schaffte.

Weblinks