Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Multi-Accounting

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Multi-Accounting ist eine verbotene Praxis im Poker (Kriminalität), mit der man sich in Großturnieren einen Vorteil verschafft, in dem man unter falschen Namen auf weiteren Accounts spielt, etwa um Chip Dumping zu betreiben.

Justin Bonomo, Josh Field und Mark Teltscher wurden schon überführt.

Cash Game

Nicht ganz so problematisch, aber auch illegal ist das Multi-Accounting im Cash Game, Brian Townsend gab die Praxis 2008 zu.

Weblinks