Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

News:NHUPC 2008 - Langer heads up-Kampf

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chris Ferguson stand schon 2005 und 2006 im Finale, zog aber immer den kürzeren.

Chris Ferguson hat derzeit die Chance auf seinen ersten National Heads-Up Poker Championship-Titel. Der US-Amerikaner bestreitet im vierten Anlauf bereits sein drittes Finale, bislang blieb er dort aber erfolglos. Sein heads up-Gegner ist der Landsmann Andy Bloch.

Im Finale wird der Modus Best of Three angewendet, wer zweimal gewinnt ist also der Sieger. Zur Zeit haben beide Spieler je einen Sieg zu Buche stehen.

Quellen