Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

News:Sonntagsturnierreport/10. August 2008

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite umfasst eine Zusammenfassung von erwähnenswerten Onlineturnieren vom 10. August 2008.

Pokerstars

  • Die Sunday Million mit einem Preispool von 1.647.200 $ in dieser Woche konnte Daniel Bokesch aka ziggy47 gewinnen. Im Heads-Up besiegte er Daniel puntnko Kochan für 199.475 $ Preisgeld. Mit j.thaddeus aus Irland konnte ein weiteres bekanntes Gesicht den Finaltisch erreichen. Auf Rang Drei nahm er 91.419 US-Dollar mit auf die Insel. Scott Clements, der auf Stars unter dem Namen BigRiskky spielt war mit dem 31. Platz als letzter großer Name ausgeschieden. Benjamin Kang war auch in der Schlussphase des Turniers vertreten, musste er jedoch auf Platz 75 den großen Sonntagscash an sich vorbeigehen lassen.
  • Beim Sunday Warm-Up wurden die neuen Preispool-Ambitionen von Pokerstars nicht erfüllt. So gab es ein Overlay von rund 30.000 $. Pass72 konnte in einem Sprint von weniger als einer Stunde den Finaltisch überlegen gewinnen und 101.250 US-Dollar gewinnen. rivermanl aus London konnte mit dem 4. Rang beim Warm-Up seine Onlinegewinne aus Stars und Full Tilt auf über eine Million Dollar ausweiten. Auf den weiteren Plätzen kam Jeff Williams auf Rang 34, Christian Harder auf dem 32. Platz und dazwischen topedebope aus Neuhäusel ins Ziel.
  • Mike Sowers, der auf Pokerstars unter Sowerss spielt, gewann das 215 $-Second Chance-Turnier für 54.887 USD.
  • Das neue 530 $-Turnier entschied Thierry van den Berg aka BOKPOWER für sich. Der Holländer gewann 95.612 US-Dollar, nachdem er Phil USCphildo Collins als letzten der 1.052 Kontrahenten besiegte besiegte. Der Finaltisch war zudem mit Eric sheets Haber, rivermanl, Thay3r Rasmussen und Jake Walsh aka TheFitGuy hervorrangend besetzt.
  • Brent usourcek Hanks, der zu Jahresbeginn führende in der Cardplayer Spielerwertung 2008 holte sich den Sieg im 215 $-Rebuy-Turnier. 50.700 US-Dollar waren seine Entlohnung, als er unter anderem Amit Makhija auf Rang Vier und Mattias goodvibe1 Neu auf dem 6. Platz hinter sich ließ.
  • BrynKenney sicherte sich das 5.200$ High Roller Event mit 9 Teilnehmern in dieser Woche. 45.000 US-Dollar schnappte er beim winner takes all-Format dem Zweitplatzierten Isaac Baron vor der Nase weg.

Full Tilt Poker

  • Beim bis dato größten Event der FTOPS IX sicherte sich der Australiert harlindo den ersten Platz, nachdem er James Pokerpro Campbell im Heads Up schlug. 259.440 US-Dollar entführte der Australier nach Down Under. Mit Kasy1 konnte auch ein deutscher Spieler den Finaltisch erreichen, schied jedoch auf Rang 9 aus. Auf Rang 25 kam mit Josh Arieh der bestplatzierte Full Tilt Pro ins Ziel. Auch hier gab es ein kleines Overlay, da 15 Spieler fehlten um den garantierten Preispool zu füllen.
  • Das 240+16$-K.O.-Turnier im Rahmen der Full Tilt Online Poker Series IX konnte Ryan Karp aka ryanbluf für sich entscheiden. Thomas Wahlroos aus Finnland konnte bei diesem Shorthanded-Event auf Rang 6 den letzten Platz am Final Table belegen.
  • Auch das letzte FTOPS-Turnier am Sonntag sollte einen Prominenten Gewinner haben. Der wafflecrusher Shaun Deeb setzte sich in 8 Spielrunden im Heads-Up Turnier durch.

Partypoker

  • Das größte Pokerturnier auf der Plattform von PartyPoker fand am Sonntag statt. Man hatte schon gedacht Partypoker wäre am Ende jedoch zum Siebenjährigen Bestehen der Seite stellte man ein 640 $ Turnier mit 2078 Teilnehmern auf die Beine. TheRookieQQ9 gewann für den ersten Platz das Preisgeld von 246.800 US-Dollar. Mit Adamkosh verfehlte der bestplatzierteste Deutsche den Final Table denkbar knapp.