Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Nicolas Fierro

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chile
Nicolas Fierro

User.png
Persönliches
Wohnort: Santiago de Chile

Nicolas Alberto Fierro Gottner ist ein chilenischer Pokerspieler.

Ende 2007 begann er größere Onlineturniere zu spielen. Seinen Durchbruch hatte er ein Jahr darauf mit dem Sieg eines 100er-Rebuy-Turnieres auf PokerStars alias „PKaiser“ für eine Auszahlung von 36.671 US-Dollar.

2009 gewann er weitere mittlere Turniere und schaffte es an diverse Finaltische, beispielsweise an den des $1K Monday sowie Super Tuesday, Sunday 500 und Sunday-200-Rebuys.

Es lebe der Kaiser

Anfang 2010 gelangte Fierro ins Preisgeld des Main Events der Caribbean Poker Adventure 2010 und startete eine Serie von Onlinesiegen.

So sicherte er sich den sonntäglichen 150 $-Rebuy auf Full Tilt Poker, wo er unter dem Nick „PokerKaiser“ spielt, für 58.277 US-Dollar.

Im März gewann er den Sunday-200-Rebuy auf Stars sowie 41.779 $.

Den vorläufigen Höhepunkt setzte er im April beim Super Tuesday, wobei er 76.626 $ für den Turniersieg einsammeln konnte. Nur zwei Tage zuvor wurde er Dritter bei der PartyPoker Monthly Million und kassierte 69.000 US-Dollar.

Bei der SCOOP 2011 konnte er im zweiten Highroller-Event Rang 3 belegen und 126.684 US-Dollar einstreichen.

WSOP 2011

Bei der World Series of Poker 2011 gelangen ihm drei starke Resultate. Zunächst cashte Fierro für knapp 200.000 US-Dollar beim $5K-Shootout-Turnier als Dritter, wonach ihm ein deeper Run beim Main Event gelang. Am Ende wurde er 34. und sicherte sich 242.636 $. Im November verpasste er mit einem erneuten dritten Rang des PLO-6max-Turniers der WSOP-Europe in Cannes abermals das Bracelet.

Weblinks