Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Odds

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Odds bezeichnen die Wahrscheinlichkeit seine bisherige Hand gewinnfähig zu machen, welche mittels der diesbezüglich hilfreichen Karten, den so genannten Outs abgeschätzt werden kann.

Berechnung von Outs und Odds

Als Outs bezeichnet man die Anzahl zur Verbesserung der aktuellen Hand fähigen Karten. Mit diesen berechnet man die Wahrscheinlichkeit eine gewinnfähige Made Hand zu bekommen.

Hat man zum Beispiel auf der Hand A♥ K♥ und auf dem Flop liegen 3♠ 5♥ 7♥ benötigt man eine weitere Herzkarte, um aus dem Flush Draw einen vollständigen Flush zu machen. Im gesamten Spiel befinden sich 13 Karten mit der Farbe Herz. Vier davon (zwei auf der Hand, zwei auf dem Board) liegen bereits. Die restlichen neun Herzkarten sind nun die Outs.

Als Odds bezeichnet man die Wahrscheinlichkeit, eine der fehlenden out-Karten zu bekommen, diese errechnen sich aus der Anzahl der Outs geteilt durch die Anzahl der noch unbekannten Karten im Spiel. Weil Prozentwerte Hundertsteln entsprechen und nach dem Flop etwas weniger als 50 Karten Unbekannte sind (von insgesamt 52 sind dem Spieler zwei von der Starthand, drei vom Flop bekannt) bekommt man eine brauchbare Näherung dieser Wahrscheinlichkeit, indem man die Zahl der Outs verdoppelt. Addiert man zu dieser Zahl zwei hinzu, erhält man noch eine etwas genauere Prozentangabe, da eben nicht genau 50 sondern etwas weniger Karten unbekannt sind. Als Faustregel kann man also näherungsweise annehmen:

P=2·O·G+2

Dabei sollte nach dem Turn nicht plus zwei, wie nach dem Flop, sondern minus zwei gerechnet werden, um dem Ergebnis näher zu kommen.

P: Wahrscheinlichkeit in % seine Hand zu verbessern; O: Anzahl der Outs; G: Ausstehende Gemeinschaftskarten; K: Anzahl unbekannter Karten im Deck

Ein Beispiel: Hat man als Hole Cards 7♥ 7♦, gibt es zwei Outs auf den Drilling. Bei fünf ausstehenden Gemeinschaftskarten gilt die Rechnung:

P=2·2·5+2

Die Wahrscheinlichkeit, dass aus einem Pocket Pair ein Drilling wird, liegt also bei ungefähr 22 %.

Wichtige Wahrscheinlichkeiten

Aktuelle Hand Outs Wahrscheinlichkeit
Näherungsformel
Wahrscheinlichkeit
mathematisch exakt
Drilling aus Pocket Pair 2 22 % 19,18 %
Open Ended Straight Draw nach Flop 8 34 % 31,45 %
Doppelter Gutshot nach Flop 8 34 % 31,45 %
Gutshot nach Flop 4 18 % 16,47 %
Flush Draw nach Flop 9 38 % 34,97 %