Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Omaha High/Low

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Omaha High/Low, auch Omaha 8 or better, ist eine Split Pot-Variante von Omaha; es ist auch das zweite Spiel des Fünfkampfs H.O.R.S.E..

Wenn dies möglich ist (das Board mindestens drei niedrige Karten aufweist), gibt es neben dem High-Pot auch einen Low-Pot, für diesen braucht man fünf ungepaarte, möglichst niedrige Karten bis höchstens zum Kartenwert 8.

Wie in allen High/Low-Spielen ist das Ziel der Scoop, der Gewinn sowohl des High-Pots als auch des Low-Pots, oft mit verschiedenen Karten. Wenn der Low-Pot unter zwei Spielern aufgeteilt wird, wird der Spieler, der die High-Hand verliert gequartered (geviertelt).

Weltmeister

Seit der World Series of Poker 2007 wird alljährlich der Weltmeister im Fixed Limit Omaha High/Low mit Buy-in  $ 10.000 ausgespielt, das die Königsdisziplin im Omaha High/Low darstellt.

Zusätzlich kann man noch zwei weitere Bracelets bei der WSOP bei Turnieren mit niedrigerem Buy-in von  $ 1.500 bzw.  $ 5.000 im Pot Limit Omaha Hi-low und eines bei Fixed Limit Omaha Hi-low mit Buy-in  $ 1.500 erringen.

Literatur

  • Mike Cappelletti: How to Win at Omaha High-Low Poker
  • Ray Zee: High-Low-Split Poker, Seven-Card Stud and Omaha Eight-Or-Better for Advanced Players

Weblinks