Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

PokerOlymp Open IV

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die vierte Ausgabe der PokerOlymp Open fanden vom 28. Januar bis zum 31. Januar 2009 statt.

Mit unter anderem Michael Keiner, Katja Thater, Alex Jalali, Wilhelm Breuer und Stefanie Bergener sowie Philipp Roch, Mark Rößler, Jan von Halle, Thang Duc Nguyen, Toni Vardjavand und Jan Peter Jachtmann hatten sich einige bekannte deutsche Spieler angekündigt. Auch der kürzliche EPT-Gewinner Moritz Kranich sowie die deutschen Topspieler Andreas Krause und Sebastian Ruthenberg hätten ihren Auftritt haben können.

Das 1.500€-Hauptturnier wurde über zwei Tage gespielt, die anderen Turniere sollten an einem Abend entschieden sein. Die Turniertage waren zunächst 99 Teilnehmer begrenzt, wurden aber unterdessen auf 110 aufgestockt.

Turniere

Turnier Teilnehmer Sieger Preisgeld
500€ No Limit Hold'em (28. Januar) 110 Johannes Vogel geteilt mit Mario Soba 13.750 €
800€ No Limit Hold'em (29. & 30. Januar) 111 Reimer Köster 25.752 €
1.500€ No Limit Hold'em (30. & 31. Januar) 105 Johannes Vogel 40.200 €
600€ No Limit Hold'em (31. Januar) 62 Thang Duc Nguyen 10.416 €
  • Das erste Turnier startete um kurz 19.00 Uhr und sollte nicht vor um 6 entschieden sein. Das komplett ausgebuchte Turnier war dann am Finaltisch auch mit einigen bekannten Namen gespickt. Zunächst schieden Roland Specht, Jan von Halle, Soraya Homam sowie Jan Collado am 10-Handed-Finaltisch aus. Nachdem Katja Thater dann für 8.250 Euro auf Rang 3 ausschied, teilten sich die beiden verbliebenen das Preisgeld und anscheinend auch Rang 1. Wer nun offiziell das Turnier gewann bleibt offen, denn jedes Turnier muss eigentlich einen Sieger haben.
  • Beim zweiten Turnier wurde der Finaltisch auf den nächsten Tag verlegt, da man um 5 Uhr morgens erst die letzten 10 gefunden hatte. Unter den Finalisten findet sich mit Jan Collado auch ein bekanntes Gesicht wieder, der am Ende Neunter wurden. Das Turnier sicherte sich Reimer Köster, die letzten Drei machten einen Deal, demnach der zweite Matthias Gruschka und der dritte Mark Grunwald jeweils 17.610 Euro erhielten.
  • Johannes Vogel konnte sich nach dem ersten Turnier auch das Hauptturnier sichern. An den bezahlten Finaltisch kamen unter anderem Benjamin Kang sowie Soraya Homam als auch einmal mehr Jan Collado, der somit an die ersten Drei Final Tables gelangen konnte. Als noch die finalen Drei am Tisch verblieben, einigten sie sich auf einen Deal, wonach Collado 32.000€, der zweite Yannick Bräuer 30.000€ und der Sieger Seri Ace den Vogel mit 40.200€ abschoss.
  • Das letzte Event der 4. PokerOlymp Open gewann der EPT-Baden Gewinner Thang Duc Nguyen.
  • Mit einem Preispool von 338.500 Euro war dies hinter der EPT in Dortmund die nächstgrößte Pokerturnierserie Deutschlands.

Weblinks