Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Pot

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Poker bezeichnet der Begriff Pot, zu deutsch Topf oder auch Stock, die Summe aller eingezahlten Chips in einer Hand.

Wenn ein Spieler es schafft, alle gegnerischen Spieler aus der Runde zu verdrängen (bluffen) oder nach dem River die beste Hand hält, gewinnt er in der Regel den gesamten Pot.

Ob sich in einer bestimmten Spielsituation noch ein Einsatz lohnt, um sich eine Chance auf den Pot zu sichern, kann man anhand speziellen mathematischen Rechnungen, so genannten Pot Odds, erkennen.

Falls zwei Spieler dieselbe Hand halten, kommt es zu einem Split Pot.

Wenn sich ein Pokerspieler einen Einsatz nicht mehr leisten kann, wird ein Side Pot eröffnet.

Bei High/Low-Split Formaten wird der Pot zwischen der besten und schlechsten Hand geteilt.

Siehe auch