Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

PreshaDrop

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutschland
„PreshaDrop“

User.png
Persönliches
Wohnort: Heidelberg
Spitzname: PreshaDrop

PreshaDrop (*1984) ist der Spitzname eines deutschen Pokerspielers und Studenten, der seit Herbst 2008 für Aufsehen sorgt.

Der Heidelberger gewann bereits zweimal sein Lieblingstunier, den Super Tuesday und kassierte dafür 78.000 $ sowie 63.274 $. Für einen weitere Platzierung als Runner Up erhielt er 59.000 US-Dollar gut geschrieben. Beim Sieg von Isaac Baron konnte er den fünften Rang belegen. Zudem siegte er bei einem großen 100 $-Rebuy-Turnier für 34.050 US-Dollar.

Auf Full Tilt Poker nennt er sich PreshaDroppa und gewann dort knapp 130.000 $ in den Monaten des Jahreswechesels 08/09. Darunter ein zweiten Rang beim $1K Monday sowie ein 3. Platz eines Sunday-100 $-Rebuys.

Seinen Screennamen hat er laut eigener Aussage von dem Ska-Klassiker „Pressure Drop“ der Band Toots & the Maytals übernommen.

Anfang 2009 übernahm er mittelfristig die Spitzenposition der deutschen PocketFives-Rangliste und überholte somit den Langzeitleader Pokerccini.

Im Frühsommer 2011 gewann er auf Full Tilt Poker das große Sonntags-Event für 236.339 $. Im Heads Up schlug er Russell Carson.

Weblinks