Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Reverse Implied Odds

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Reverse Implied (Pot) Odds versteht man die Problematik, dass die Pot Odds in einer frühen Setzrunde, preflop oder meistens am Flop verlockend erscheinen, aber die Gefahr besteht, dass man, vor allem out of position ohne Möglichkeit von Pot Control im weiteren Verlauf der Hand einen riesigen Pot verliert. Es gibt hierbei zwei Hauptkonstellationen:

  1. Man hat eine verwundbare Made hand àlla Top-Paar, die sich wahrscheinlich nicht verbessert.
  2. Man hält eine dominierte Hand, vor allem einen dominierte Draw, bei dem man nur zur zweitbesten Hand zieht.

Weblinks