Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Richard Toth

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ungarn
Richard Toth

User.png
Persönliches
Wohnort: Miskolc

Richard Toth ist ein ungarischer professioneller Pokerspieler mit Live-Turniergewinnen von knapp 1,4 Millionen US-Dollar.

Pokerkarriere

Er wurde als Pokerspieler durch seinen zweiten Platz eines WSOP-Turniers im Jahr 2006 bekannt. Dabei verfehlte er den Braceletgewinn gegen den Schweden Mats Rahmn, kassierte aber 333.729 US-Dollar.

Im Herbst des selben Jahres gewann er das $3K-NLHE-Hauptturnier der European Poker Masters in Wien.

Im Frühjahr 2007 wurde er Dritter in Kopenhagen beim EPT-Event für 232.308 US-Dollar hinter Bertrand Grospellier und Magnus Petersson.

Nach diesem extrem starken Pokerhalbjahr folgte eine gewisse Durststrecke für den Ungar mit zwar zahlreichen, aber doch kleineren Cashes bis in den Spätsommer 2009.

Toth konnte dann ein kleineres Major Event für sich entscheiden und gewann das Turnier der World Poker Tour in Bratislava sowie ein Preisgeld in Höhe von knapp 150.000 US-Dollar.

Anfang 2010 verpasste er nur knapp den Finaltisch beim Main Event des PokerStars Caribbean Adventure 2010. Er sammelte 115.000 US-Dollar für den 14. Rang bei jenem Turnier ein.

Weblinks