Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Rob Hollink

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Niederlange
Rob Hollink

Rob hollink.jpg
User.png
Persönliches
Wohnort: Groningen
PokerStars: batoelrob
Full Tilt Poker: batoelrob

Rob Hollink (* 27. März 1962 in Enschede) ist ein professioneller Pokerspieler aus den Niederlanden.

Bevor Hollink seine Pokerkarriere startete, spielte er auf hohem Niveau zahlreiche Sportarten wie Fußball, Tennis und Basketball. Etliche Verletzungen zwangen ihn jedoch dazu den professionellen Sport aufzugeben. Hollink ist einer der wenigen Pokerspieler, die auch Casinoispiele wie Roulette und Black Jack spielen.

Er ist bei einem Pot Limit Omaha-Turnier in Frankreich im Jahr 1999 zuerst ins Licht der Pokeröffentlichkeit getreten. Er gewann knapp 60.000 $ bei einem seiner ersten Major Events.

Nach einigen Jahren im Pokercircuit kam er nach Paris zurück, um ein weiteres PLO-Turnier für sich zu entscheiden. Bei jenem Turnier gewann er mehr als 130.000 US-Dollar.

Für die breite Masse erlangte Hollink beim ersten Saisonfinale der European Poker Tour in Monte Carlo Berühmtheit. Er ließ 210 Spieler hinter sich und gewann den Hauptpreis von 845.190 $.

Nur einen Monat nach dem EPT-Finale konnte er beim WPT-Finale im Bellagio den fünften Platz belegen. Bei diesem Turnier sammelte der Holländer 377.420 $ ein.

Bei einem Monatsfinale der Sunday Million belegte er Ende Januar 2008 den dritten Platz und gewann mehr als 100.000 US-Dollar.

Bei der World Series of Poker 2008 schafft es Hollink, sich sein erstes Bracelet beim 10.000 $ Limit Hold'em-Turnier zu erkämpfen.

Bis heute hat er etwa 2,8 Millionen US-Dollar in offiziellen Turnieren gewonnen.

Weblinks