Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Roy Winston

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinigte Staaten
Roy Winston

User.png
Persönliches
Wohnort: Rancho Mirage, Kalifornien
Spitzname: The Oracle

Roy „The Oracle“ Winston ist ein US-amerikanischer professioneller Pokerspieler.

Zum ersten Mal auf sich aufmerksam machte er im Februar 2006, als er bei den L.A. Poker Classic ins Geld kam. Acht Monate später cashte er zum zweiten Mal bei einem World Poker Tour-Event.

Bei der World Series of Poker 2007 kassierte er zweimal Preisgeld, darunter ein hervorragender 26. Platz beim Main Event 2007, welcher mit 333.490 $ belohnt wurde.

Den endgültigen Durchbruch schaffte er im September 2007 durch den Sieg bei den Borgata Poker Open. Er gewann bei diesem Event der World Poker Tour über 1.500.000 $ und seinen ersten WPT-Titel.
In der folgenden Zeit erreichte er bei zwei weiteren WPT-Turnieren money finishes.

Bei den Aussie Millions 2008 wurde er in zwei Nebenturnieren jeweils Vierter.

Zur Zeit stehen seine gesamten Turniereinnahmen bei ansatzweise 2,575 Millionen US-Dollar.

Weblinks