Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Sam Grizzle

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinigte Staaten
Sam Grizzle

User.png
Persönliches
Wohnort: Las Vegas, Nevada

Sam Grizzle ist ein US-amerikanischer professioneller Pokerspieler.

Pokerspiel

Grizzle erreicht seit 1989 beständige Erfolge in Pokerturnieren. Bis heute kam er 16-mal bei der World Series of Poker ins Geld, darunter auch mehrere Finaltische. Zu einem Bracelet reichte es bis dato aber noch nicht.

Bekanntheit erlangte er während der WSOP 2003, wo sich Grizzle während des Main Events am TV-Tisch mit Phil Hellmuth verbal anlegte und am Ende auch von ihm eliminiert wurde. Hellmuth gab auch an, dass er seit seiner Schulzeit nur einen Faustkampf hatte, nämlich mit Grizzle.

Sam Grizzle trat 2007 bei Poker After Dark auf und schied an fünfter Stelle von sechs Spielern aus.

Bis heute hat Grizzle 1,2 Millionen US-Dollar durch Turniere gewonnen.

Persönliches

Er macht am Pokertisch gerne Witze, oft auf Kosten anderer, und tritt scheut auch nicht davor zurück, anderen Spielern seine Meinung zu sagen. Dieser Umstand macht ihn zu einer umstrittenen Persönlichkeit.

Als Grizzle in einem Main Event spielte, fragte er einen Amateurspieler, mit dem er in einer Hand verwickelt war und der all in war, ob er ihm nicht eine seiner verdeckten Karten zeigen könne, um ihm die Entscheidung zu erleichtern. Dieser Bitte kam der Spieler nach. Grizzle, der sich im Gegensatz zu seinem Mitspieler sehr wohl bewusst war, dass das Zeigen von Karten verboten war, rief daraufhin einen Mitarbeiter, der die Hand des Spielers in der Folge für tot erklärte, womit er ausgeschieden war.

Grizzle ist außerdem dafür bekannt, dass er aufgrund seiner Unfähigkeit, ein ordentliches Bankroll-Managment zu führen, Geldprobleme hat.

Weblinks