Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Sam Stein

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinigte Staaten
Sam Stein

User.png
Persönliches
Wohnort: Hidden Hills
Spitzname: KingKobeMVP
PokerStars: KingKobeMVP
Full Tilt Poker: -

Samuel (Sam) Stein (sprich: [sæm stʰaɪn]) ist ein US-amerikanischer Pokerspieler.

Seinen größten Live-Erfolg konnte Stein bei einem 5.000$-Side Event der PCA 2010 erringen. Dabei musste er lediglich dem schweizer Stefan Huber den Vortritt im Heads Up gewähren, kassierte Stein jedoch 168.390 US-Dollar. Als Prahlad Friedman seinen ersten WPT-Titel im August 2009 gewann, war Sam Stein am Finaltisch, schied aber an jenem bereits auf dem fünften Rang, für 116.225 Dollar aus.

Auf PokerStars nennt er sich „KingKobeMVP“ und gewann dort unter anderem 91.250 $ bei einem Sunday 500. Auch einen Super Tuesday-Gewinn für 64.826 US-Dollar hat er bereits auf dem Konto.

„miserd00d“ ist sein gewählter Onlinename bei Full Tilt Poker. Einen FTOPS IX-Finaltisch bei dem er 52.432 US-Dollar kassierte, war dort bis dato sein bestes Resultat.

Bei der NAPT Venetian 2010 kam er als Chipleader an den Finaltisch. Er wurde hinter Thomas Marchese Zweiter und gewann über 520.000 $. Bei der darauffolgenden NAPT Mohegan Sun kam er an den Finaltisch des 25.000 $ Highroller Shootout-Events. Nach mehr als 100 Händen Heads Up mit Jason Mercier verlor Stein unglücklich. Inklusive Bountys brachte ihm das Turnier „nur“ 75.000 $ ein.

Das Caribbean Poker Adventure 2011 schloss Stein im Hauptturnier als Vierter ab, wofür er 1.000.000 US-Dollar erhielt.

Bei der WSOP 2011 gewann Sam Stein sein erstes Bracelet. Er besiegte bei Event #31, einem Pot Limit Omaha Turnier, Ben Lamb im Heads Up.

Bracelets

Jahr Turnier Preis ($)
2011 3.000 $ Pot Limit Omaha 420.802

Weblinks