Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Split two pair

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Split two pair nennt man zwei Paare, die nur einem Spieler gehören. Mit ungepaarter Starthand beträgt die Chance auf gefloppte Split Two etwa 2%. Es gibt am Flop drei Varianten:

  • 1. Top two pair - die oberen Paare, Bsp. Hand AQ, Flop AQ3.
  • 2a. Bottom two pair -- die unteren Paare. Bsp. Hand 43, Flop A43
  • 2b. Top and bottom pair -- das obere und untere Paar. Bsp. Hand A4, Flop AQ4

Alles drei sind starke Hände am Flop, aber letztere sind sehr counterfeitanfällig durch ein entstehendes Open Pair am Board, Top and bottom noch mehr als Bottom two. Mit Top two ist man im obigen Beispiel gegen weitere Dreien oder ein am Turn und River entstehendes Open Pair immun, ein Gegner mit AK kriegt damit zwar auch Zwei Paar, aber das zweite Paar ist niedriger als die Damen und AAQQ bleibt vorn. Anders bei Top and Bottom, hier gibt im Beispiel mit AQ4 eine Dame am Turn einem Gegner mit AK die Hand AAQQK, während A4 die Hand AAQQ4 bekommt und das stolze Bottom Pair zum schwachen Kicker degradiert wird, weil es keine Hand "drei Paar" gibt.